DIE FRITZ UND THEKLA FUNKE-STIFTUNG FÖRDERT DIGITALISIERUNG  

Wie viele andere Vereine hatten auch wir mit den Auswirkungen der Corona Krise stark zu kämpfen. Eigentlich fing das Jahr 2020 mit der „Oberbayerischen Schulschachmeisterschaft“ am 18.01.2020 in der Realschule Miesbach mit 340 Teilnehmern und ca. 200 Eltern und Betreuern ausgesprochen erfreulich an. Aufgrund der perfekten Organisation, des großen Engagements der Lehrerschaft und des Elternbeirates war das Turnier ein phantastischer Erfolg und eine Werbung für unseren Landkreis Miesbach. Die Verantwortlichen des Schachbunds Bayern waren dermaßen begeistert, dass sie bereits angefragt haben, ob diese Veranstaltung auch zukünftig in Miesbach stattfinden kann. Auch die Eltern der 200 Teilnehmer aus dem Landkreis haben diesen Wunsch mehrfach geäußert.

Ab Mitte März kam dann der Paukenschlag: mit Schließung der Schulen mußte auch unser Präsenzunterricht beendet werden. Glücklicherweise waren wir innerhalb einer Woche in der Lage, den Unterricht und die beliebten Turniere komplett online anzubieten. Auch in den Ferien 2020 haben wir kostenlose Onlineprogramme und Turniere organisiert, die gut angenommen wurden. Leider konnten wir aus unterschiedlichen Gründen nicht alle Schüler erreichen.
Die Teilnehmerzahl fiel im März zunächst von 550 auf 220 und konnte durch viele Aktivitäten und Kampagnen wieder auf aktuell 320 Schüler gesteigert werden. Unser Verein hofft sehr, dass ab Herbst 2021 neben den digitalen Kursen auch wieder ein Präsenzunterricht stattfinden kann. Folglich wird es möglich sein, die bisherigen Zahlen durch das zusätzliche Onlineangebot sogar noch auszubauen.

Ohne die finanzielle Unterstützung der Fritz und Thekla Funke Stiftung wäre der Schritt in die digitale Welt in dieser Form nicht möglich gewesen! Durch die Hilfe der Stiftung, die uns von Anfang an sehr großzügig unterstützt, war es möglich, die notwendigen technischen Voraussetzungen für ein erstklassiges und professionelles digitales Angebot zu schaffen und diese entsprechend zu bewerben.

Der Vorstand und die Geschäftsführung bedanken sich herzlich für diese großartige Unterstützung, die den Verein nochmals auf ein höheres Niveau heben. Damit ist es neben der persönlichen Förderung der Kinder und Jugendlichen durch das Schachspiel auch möglich geworden, unsere Schüler in die digitale Welt zu begleiten und ihnen einen sinnvollen Umgang mit den neuen Medien zu vermitteln.