Schulmeisterschaften 2019 oder wenn Fairness den Wettkampfgeist überholt

Schulmeisterschaften 2019 oder wenn Fairness den Wettkampfgeist überholt

An vielen Schulen war es die erste Schulmeisterschaft und wir wurden von den Schulen, Eltern und Schachschüler bestens unterstützt. Die Schüler waren besonders motiviert, wenn während der Runden die Lehrer oder Schulleiter vorbeischauten und ihnen die Daumen drückten.

Die Schulmeisterschaften sind vor allem für unser Anfänger eine sehr gute Gelegenheit erste Turniererfahrung in vertrauten Räumen zu sammeln und die Hemmungen vor dem ersten großen Schachturnier auf Landkreisebene abzulegen.

Die Stimmung war immer sehr gut – wie bei allen unseren Turnieren 😉 und die Kinder waren mit Feuereifer und Spaß dabei.
Man hätte in mancher Runde wohl eine Stecknadel fallen hören können!

Bei der verständlichen Aufregung gab es während der Turniere nicht einen einzigen Streitfall. Es war absolut ruhig, die Schüler hochkonzentriert und diszipliniert. Wir haben sehr viele rührende Szenen erleben dürfen, die Herr Hans-Peter Koller in dem unten stehen Zeitungsbericht sehr schön zum Ausdruck gebracht hat.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Schulen für die großartige Unterstützung! Auch ein großes Dankeschön an die vielen Eltern, die uns bei den Turnieren immer wieder unterstützen und uns als Helfer zur Seite stehen.


Tegernseer Zeitung: